Business Portrait Martin

Diese Phrase „Hätte-wäre-wenn“ würde wohl zu diesem Business Portrait Shoot am besten passen.

Einige Tage wurden bereits mit Planungen verbracht, die Bild Ideen gesammelt, aber am Ende kam doch alles anders. Geplant war ein „typisches“ Nike Shooting: ein schöner Rasen, Tore, Seitenlinien, Nebel und ein paar Kicker.

Doch kurzer Hand ließ sich da nicht viel einrichten. Die Zusammenarbeit klappte einfach nicht so wie ich mir das gerne vorgestellt hätte. Somit wurde umgeschwenkt – die Kicker sind ja auch so ganz gut anzusehen. Da das Model bei einer Bank arbeitet lag das Business-Thema auf der Hand – Anzug war vorhanden und auch die Bewegungen würden darin stimmen. Also ging es in den Park.

Strobe, One Light Setup, Canon 7D, 580 ex ii, bouncing, beauty, portrait, retusche, retouch, shoot, business

Das Business-Shooting war auch eine kleine Probe. Zwar begehe ich viele Shoots zum ersten Mal, aber dieses war eine gezielte Übung. Denn in ca. 4 Wochen werde ich mit jemanden aus Film, Fernsehen und Rundfunk zusammenarbeiten. Er braucht Pressefotos, somit war dies ein kleiner Test dazu.

Strobe, One Light Setup, Canon 7D, 580 ex ii, bouncing, beauty, portrait, retusche, retouch, business, sparkasse, shoot, business

Nach diesen Bildern hatte mich Martin überzeugt und ein paar Tage später suchte ich per Facebook wieder jemanden für ein spontanes Shooting. Martin meldete sich gleich und wir trafen uns vor einer Graffitiwand am Pressenwerk.

Strobe, One Light Setup, Canon 7D, 580 ex ii, bouncing, beauty, portrait, retusche, retouch, shoot

Strobe, One Light Setup, Canon 7D, 580 ex ii, bouncing, beauty, portrait, retusche, retouch, shoot

Am Ende noch eine kleine Sache zu Facebook: es geht leider sehr vielen Künstlern so, dass ihre Werke zwar gesehen werden aber weniger Likes, Shares oder Kommentare bekommen. Eventuell unterschätzen einige die Wirkung, die Macht, dieser Mittel. Der Künstler will kein Like, damit er prahlen oder abends gut schlafen kann, sondern weil durch das Like sein Werk verteilt wird. Die Reichweite erhöht sich. Jeder deiner Freunde sieht dieses Werk und kann es mit einem Like auch seinen Freunden zeigen. Somit könnte es ein kleiner lokaler Fotograf raus in die Welt schaffen, nur mit der Hilfe seiner Fans und Supporter. Ich habe mich sehr oft ertappt wie ich ein Werk wahnsinnig toll fand, es aber weder kommentiert, noch geliket habe. Das hat sich jetzt geändert: ich zeige, was mir gefällt und was nicht. Und ihr?

Bis zum nächsten Blog Eintrag

Liebe Grüße, Phil

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: