Modenschau

[vc_row anchor=““ width=““ side_margin=““ boxed=““ h=““ bt_width=““ bt_color=““ bb_width=““ bb_color=““ bg_type=““ bg_color_row=““ bg_image_url=““ bg_repeat=““ bg_position=““ bg_size=““ bg_att=““ p_speed=““ webm=““ mp4=““ ogv=““ preview=““ overlay=““ p_top=““ p_bottom=““ m_top=““ m_bottom=““ cut_top=““ cut_top_h=““ cut_top_w=““ cut_bottom=““ cut_bottom_h=““ cut_bottom_w=““ v_center=““ full_h=““ full_offsets=““ row_fullpage=““ row_label=““][vc_column width=“1/1″][vc_column_text c_id=“.vc_1452094982634″]Ich liebe es in großen Teams zu Arbeiten.

Und groß bedeutet bei mir > 1. Durch den damaligen Shoot im Kamadu kam Madeline auf mich zu und fragte mich ob ich nicht ein Video von einer Modenschau machen könnte. Na klar. Auf jeden Fall. Video ist meine Passion. I LOVE IT. Also ran ans Werk.

Die Planung für so ein Event nimmt sehr viel Zeit ein. Es gab knapp eine Woche vorher einen Probelauf der Models im Kamadu und ich konnte die Lichtverhältnisse checken. Die waren alles andere als gut. Natürlich, es ist die Szenekneipe in Bad Salzungen. Dort wird gibt es kein Tageslicht. Somit war klar das ich an einen hohen ISO Wert gehen musste um überhaupt ein ordenltiches Ergebnis erhalten zu können. Dazu kam das Problem mit dem Mischlicht. Ein Weißabgleich konnte ich unter dem „Discolicht“ nicht durchführen. Ein heißmacher ist dennoch entstanden.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row anchor=““ width=““ side_margin=““ boxed=““ h=““ bt_width=““ bt_color=““ bb_width=““ bb_color=““ bg_type=““ bg_color_row=““ bg_image_url=““ bg_repeat=““ bg_position=““ bg_size=““ bg_att=““ p_speed=““ webm=““ mp4=““ ogv=““ preview=““ overlay=““ p_top=““ p_bottom=““ m_top=““ m_bottom=““ cut_top=““ cut_top_h=““ cut_top_w=““ cut_bottom=““ cut_bottom_h=““ cut_bottom_w=““ v_center=““ full_h=““ full_offsets=““ row_fullpage=““ row_label=““][vc_column width=“1/1″][vc_video link=“https://www.youtube.com/watch?v=tLH12p6Cqik“][/vc_column][/vc_row][vc_row anchor=““ width=““ side_margin=““ boxed=““ h=““ bt_width=““ bt_color=““ bb_width=““ bb_color=““ bg_type=““ bg_color_row=““ bg_image_url=““ bg_repeat=““ bg_position=““ bg_size=““ bg_att=““ p_speed=““ webm=““ mp4=““ ogv=““ preview=““ overlay=““ p_top=““ p_bottom=““ m_top=““ m_bottom=““ cut_top=““ cut_top_h=““ cut_top_w=““ cut_bottom=““ cut_bottom_h=““ cut_bottom_w=““ v_center=““ full_h=““ full_offsets=““ row_fullpage=““ row_label=““][vc_column width=“1/1″][vc_column_text css_animation=““ c_id=“.vc_1449400893253″ h1_css=““ h2_css=““ h3_css=““ h4_css=““ h5_css=““ h6_css=““ p_css=““ link_css=““ list_css=““]

Ich glaube man sieht ganz gut wie hoch der ISO Bereich ist, denn das Rauschen in den dunklen Stellen ist enorm. Doch bei dem Schwarz-Weiß Videolook ist es gar nicht so schlimm. Nun ging es in die heiße Phase. Die Akku´s wurden geladen und im Kopf ging ich nochmal die Kamerapositionen durch. Die 7D wollte ich auf einem Manfrotto Stativ als Totale Abfeuer, dazu hatten wir noch eine 60D und zwei GoPro´s. Die 60D sollte den Walk aus der Gegenseite zur 7D Filmen und die beiden GoPro Kameras jeweils die Szenen bei denen sich die Models drehen und präsentieren. Alles leichter gesagt als getan. Was bei den Proben noch gut geklappt hat, ging an dem Modenschau Tag absolut nicht. Wir haben die Zuschauer vergessen. Somit konnte die 7D nicht auf dem Stativ festgemacht werden sondern wurde aus der Hand abgefeuert. Die 60D musste ein paar Meter weiter hinter und hatte dadurch viele Köpfe im Bild. Einzig die GoPro´s waren gut positioniert. Am Ende haben wir das besten aus der Szene gemacht. Wünschenswert wäre am Ende zu sagen, die nächste Modenschau bitte bei Tageslicht oder konstanten Lichtverhältnissen.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row anchor=““ width=““ side_margin=““ boxed=““ h=““ bt_width=““ bt_color=““ bb_width=““ bb_color=““ bg_type=““ bg_color_row=““ bg_image_url=““ bg_repeat=““ bg_position=““ bg_size=““ bg_att=““ p_speed=““ webm=““ mp4=““ ogv=““ preview=““ overlay=““ p_top=““ p_bottom=““ m_top=““ m_bottom=““ cut_top=““ cut_top_h=““ cut_top_w=““ cut_bottom=““ cut_bottom_h=““ cut_bottom_w=““ v_center=““ full_h=““ full_offsets=““ row_fullpage=““ row_label=““][vc_column width=“1/1″][vc_video title=“Der Tag im Kamadu“ link=“https://vimeo.com/150643700″][/vc_column][/vc_row][vc_row anchor=““ width=““ side_margin=““ boxed=““ h=““ bt_width=““ bt_color=““ bb_width=““ bb_color=““ bg_type=““ bg_color_row=““ bg_image_url=““ bg_repeat=““ bg_position=““ bg_size=““ bg_att=““ p_speed=““ webm=““ mp4=““ ogv=““ preview=““ overlay=““ p_top=““ p_bottom=““ m_top=““ m_bottom=““ cut_top=““ cut_top_h=““ cut_top_w=““ cut_bottom=““ cut_bottom_h=““ cut_bottom_w=““ v_center=““ full_h=““ full_offsets=““ row_fullpage=““ row_label=““][vc_column width=“1/1″][vc_column_text c_id=“.vc_1452094928581″]Am Ende führen unstimmigkeiten dazu das kein Modenschau Video entsteht.

.. „Anfangs sollte kein Trailer erstellt werden, doch als ich ihn fertig hatte und ihn präsentierte, war man sehr positiv überrascht. Als der große Tag vorbei war und die Modenschau auf der Festplatte schlummerte, dauerte es eine Weile bis man etwas sehen konnte. Dann brachte ein noch NICHT fertiger Modenschau Videoclip „komische“ Diskussionen auf und führte schlußendlich zum Abbruch des Projektes. “ ..

Zum Glück konnte man Florian Diller vom Tattoo- und Piercingstudio in Bad Salzungen überzeugen und er segnete eine abgeänderte Fassung ab. Danke dafür.
Dies zeigt dann wieder das man solche, doch wichtigen, Projekt vorher vertraglich festhalten sollte.

Ein großer Dank geht an Chris Roman Stephan, der mir an dem Tag half und das Projekt damit ermöglichte. Bis zum nächten Blog,
LG Phil[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: