Saal Digital Fotobuch Header

Saal Digital Fotobuch

Überall liest man das wieder, dass einer ein Saal Digital Fotobuch bekommen hat. ICH WILL AUCH.
Die Idee, ein Fotobuch zu erstellen, ist nicht erst seit gestern da. Bereits 2013 wollte ich meine Werke in einem Buch festhalten. Es hat wohl immer die Zeit gefehlt.
Bisher habe ich nur Urlaubsbücher erstellt und als Druckdienstleister hatte ich Cewe an der Hand. Jetzt war es mal Zeit für etwas Neues. Von vielen befreundeten Fotografen Typen oder eben jenen solchen, die man vergöttert, las man nur Gutes. Also ran an das Ding. 2014 wir das Jahr, in dem ich endlich meine Lieblingsbilder in einem Buch festhalten werde.

[h5]Software & Gestaltung[/h5] Für die Erstellung eines Fotobuches von Saal Digital gibt es zwei Möglichkeiten. Einerseits die hausinterne Software oder den Profi PDF Upload. Ich habe mich für die Software entschieden. Einfach um zu schauen, wie flexibel das Ganze ist. Mit nur wenigen Klicks kann man sich die Software für sein jeweiliges Betriebssystem herunterladen. Das funktioniert schon mal gut. Falls man mit so einer Gestaltungssoftware noch nie gearbeitet hat, bietet Saal auch einige Video-Tutorials an.
Nach dem Start der Software kann man mit einfachen Klicks sein Produkt auswählen. Fotos, Fotobuch, Wandbilder, Karten, Poster, Kalender, Fotogeschenke und Mustersets.

Saal Digital Auswahlmenü

Ab zum Fotobuch. Es soll eine Fotobuch 28×19 Harcover (A4 quer) werden. Ich wähle erstmal 60 Seiten und hoffe, dass man diese im Nachhinein erhöhen oder verringern kann Edit: Ja das kann man. Der Umschlag soll Matt werden und die Innenseiten glänzend, dazu noch die anthrazitfarbene Geschenktverpackung.

Saal Digital Fotobuch Geschenkverpackung

Jetzt geht es schon zur Gestaltung. Hier als Tipp: Nehmt die leere Vorlage. Ihr habt dann immer wieder die Möglichkeit an der rechten Seite eure Designs zu ändern.

Saal Digital Fotobuch Designvorlagen

Links im Ordnersystem noch fix eurer Bilder ausgesucht und dann kann es los gehen. Die Platzierung der Bilder in den vorgewählten Designs funktioniert einwandfrei. Mit einem Doppelklick auf das Bild kann man es innerhalb eines Rahmens verschieben. Aber zieht man ein Bild aus dem Dateimanagement direkt ins Buch, ohne vorher einen Rahmen ausgewählt zu haben, beginnen die „Schwierigkeiten“. Zieht man das Bild auf, habe ich schnell die magnetischen Hilfslinien vermisst. An dem oberen Rand funktioniert es, unten jedoch schieße ich oft über das Ziel hinaus. Anders herum genauso. Sobald ich bis an die untere Linie aufgezogen habe, klappt es oben nicht mehr. Teufelswerk.

Saal Digital Fotobuch magnetische Hilfslinien

Sehr hilfreich finde ich die Warnungen, die aufploppen sobald man den Beschnitt nicht einhält.

Saal Digital Warnung Beschnitt

Vergesst nicht zu speichern. Zwar ist es bei mir überhaupt nicht abgesstürzt, aber sicher ist sicher. Vergebt eurem Projekt einen eindeutigen Namen damit ihr es später wieder findet.

Saal Digital Fotobuch Hardcover Speichern

Nachdem ihr alles fertig habt beginnt die Fertigstellung des Buches. Ihr habt dann die Möglichkeit per Kompfort Upload die Seiten/Dateien/das Buch hochzuladen. Bei mir waren es jetzt knapp 150MB, bei 66 Seiten + Cover. Ratzi Fatzi ist das erledigt. Bestellung abschließen und nun heißt es warten.

Saal Digital Fotobuch Kompfort Upload Projekt Speichern

An der Software kann ich nichts finden, dass es unmöglich macht damit ein ordentliches Ergebniss zu erzielen. Das einzigste Manko sind die magnetischen Hilfslinien die in meinem Falle immer nur an einer Seite funktioniert haben. Für diejenigen die kein (im Falle von Adobe Usern) InDesing zur Verfügung haben reicht die Software von Saal Digital vollkommen aus.

[h5]Das Buch[/h5] Es ist da, es ist da. Ich freue mich wie ein kleines Kind, dass gerade seine Geschenke unter dem Weihnachtsbaum gesehen hat. Jippie. Die Verpackung ist riesig. Ich bin verwundert, denn die Maße von dem Fotobuch sind 28×19. Die Geschenkverpackung wirkt gewaltig, aber auch irgendwo sicher.

Saal Digital Fotobuch Geschenkverpackung

Saal Digital Geschenkverpackung Transportschaden

Die Geschenkverpackung in Anthrazit wirkt sehr edel. Nach dem Aufklappen schaut man direkt auf das Buch-Cover – umhüllt von einem Schaumstoffrahmen.

Saal Digital Geschenkverpackung Cover Matt

Saal Digital Cover 2014 Paul Ripke

Und da ist es auch schon. Das erste Manko. Es liegt aber eher an meiner Auswahl als an Saal Digital. Ich habe ein Cover in Matt gewählt. Das Buch ist von Fettfinger voll. Oh je. Bisher war ich das kleine Kind und innerhalb von ein paar Sekunden sofort wieder auf dem Boden der Tatsachen.

Saal Digital Cover Matt Fettfinger

Ich glaube, diese Entscheidung hätte ich besser anders treffen sollen. Wenn ich das Buch wirklich als Ausstellungsstück irgendwo auslegen wollen würde, dann sieht das Ganze nicht mehr so toll aus. Und ich will noch gar nicht daran denken, wie das Cover aussehen würde, wenn das Buch 100 Leute in der Hand hatten.

Ich wollte hier keinen subjektiven Review schreiben. Mir geht es nicht immer um die Technik – eher um die Haptik und Emotionen. Wenn ich ein Buch bestelle (oder auch andere Artikel), habe ich eine persönliche Erwartung daran. Und wenn der Artikel ankommt, bekomme ich innerhalb von ein paar Sekunden einen Eindruck. Genau das ist es was ich hier beschreiben will.

Was nun folgt ist eine echte Enttäuschung. Ich habe eine Widmung in das Buch geschrieben. Es wurde mit dem Softwareinternen Texttool gemacht. Also gehe ich davon aus, dass wenn ich das Buch übermittel, dass Saal Digital immer noch die Möglichkeit hätte einige Daten zu ändern. Aber das ist nicht der Fall. Der Rechtschreibfehler wurde übernommen. Keinerlei E-Mail „Sie haben da einen Fehler“ oder eine automatische Korrektur. Hm…ich weiß nun leider gar nicht mehr genau, ob ich eine Endkontrolle separat auswählen konnte. Da werde ich mich mit dem Support nochmal auseinander setzen. Das ist ein Service der bei vielen Sachen sehr, sehr wichtig ist. Und ich denke wenn man sich ein Fotobuch für 100€ bestellt, kann man auch 5€ für eine Endkontrolle ausgeben.

Saal Digital keine endkontrolle

Dieser Fehler ist einfach ärgerlich.

Weil wir gerade bei den negativen Sachen sind. Hier die nächste. Das Buch weist nach ein paar mal Umblättern bereits einige Risse auf. Ich kann nun nicht genau sagen ob das auch an dem Cover in Matt liegt.

Saal Digital Fotobuch Cover Abnutzung

Weg von den negativen Eindrücken und hin zu den positiven Sachen. Die Designvorlagen aus der Software machen einen sehr guten Eindruck. Ich habe bewusst nichts Einheitliches gemacht. Fast jede Seite hat ein anderes Design.

Saal Digital Formatvorlage Design

Saal Digital Formatvorlage Design

Dazu kommt die Panorama Bindung. Das Buch hat keinerlei Wölbungen. Ein Bild welches über den mittleren Rand des Buches geht kann man sehr gut betrachten.

Saal Digital Fotobuch Panorama Bindung

Eine Sache ist mir dann doch noch aufgefallen. Ich weiß, ich wollte nichts Negatives mehr schreiben, aber dieses Eine muss noch sein. Ich habe auf einer Doppelseite zwei Bilder von dem gleichen Model, vor gleichem Hintergrund platziert. Diese Bilder dürften sich überhaupt nicht unterscheiden. Aber das tun sie.

Saal Digital Formatvorlage Design

Das linke Bild ist klar, jedoch das rechte Bild weißt eine Körnung auf.

Saal Digital Fotobuch Qualität

[hr] [h5]Fazit[/h5] Software
[progress_bar width=“80%“][/progress_bar]

Lieferzeit
[progress_bar width=“90%“][/progress_bar]

Haptik
[progress_bar width=“100%“][/progress_bar]

Qualität
[progress_bar width=“70%“][/progress_bar]

Das Buch schlägt mit knapp 70€ zu buche. Alleine die Geschenkverpackung kostet 20€. Alles in allem ein sehr guter Service und ein tolles Ergebniss. Einziges Manko ist für mich die Endkontrolle. Zwar schreit die Software los wenn man die Platzierung nicht richtig einhält, aber manche Sachen sollte ein Mensch kontrollieren.

Was ich mir noch wünschen würde, wären Veredelungstechniken. Zu gerne hätte ich das Cover prägen lassen. Ein Ledereinbund mit einer Prägung. Edler könnte es nicht sein.

[hr] [h5]Making Of[/h5] Ein paar Eindrücke und Details zum Making of. Ich habe zum ersten mal ein Tethered Shooting mit Hilfe von Adobe Lightroom CC gemacht. Es ist sehr spannend. Aber auch langwierig. Bei mir hat es einige Zeit (3-4 Sekunden) gedauert bis das Bild dann endlich auf dem Monitor erschienen ist. Ich habe aber bewusst nicht mehr auf das Kamera Display geschaut. Man macht sich dann doch im vorhinein mehr Gedanken über das Bild.

Saal Digital Makingof Tethered Shoot Fotobuch Lightroom CC World of Warcraft

Ausgeleuchtet wurde das ganze mit einem Ringlich – Dauerlicht.

Saal Digital Makingof Tethered Shoot Lightroom CC World of Warcraft

So, das war es. Bis zum nächsten Blog.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: