FSV Leimbach Social Media Marketing SEO

Social Media Marketing

Jeder geht einem gewissen Hobby nach. Modellbau, Angeln, Tuning und viele andere Sachen. In Deutschland ist der Mannschaftsport Fußball sehr weit verbreitet. Hier soll es nun nicht um den Fußball gehen, sondern um das Werkzeug Marketing. In diesem Falle Social Media Marketing.

Es liegt auf der Hand, dass ein kleiner lokaler Verein mehr als nur lokale Fans oder Sympathisanten hat. Diese versucht jeder Verein für sich zu gewinnen. Doch nicht nur Fans, sondern gerade Sponsoren kann man mit dem richtigen Marketing für sich gewinnen und dadurch die wichtigen Gelder für Spielgeräte, Ausflüge und Trikots bekommen. Das erste was so jeder Verein (egal welcher Art) besitzt, ist eine eigene Homepage. Doch gerade in dem heutigen Zeitalter ist der Social Kanal eines der wichtigsten Kommunikationswege. Also ran an den Speck und eine Fanseite gebaut.

FSV Leimbach Social Media Marketing SEO

Man stellt ziemlich schnell fest, dass einige hier Neuland betreten. Viele Vereine und auch Firmen gehen ohne Konzept an die Social Kanäle ran. Sehr wichtig ist, dass man sich authentifizieren kann. Es bringt nichts Stockfotos zu benutzen. Einen Mesut Özil oder Bastian Scheinsteiger will keiner auf dem Titel- oder Profilbild auf Facebook sehen, wenn er einen Lokalen Verein aus dem Wartburgkreis besucht. Dabei spielt die Qualität der Bilder eine eher untergeordnete Rolle. Natürlich sollte man immer darauf aus sein, ein gutes Ergebnis zu liefern. Aber das Ziel steht nicht an erster Stelle.
Im Social Media Marketing stößt man bei den meisten Plattformen auf eine stark visualisierte Darstellung. Man lebt somit von Bildern und Videos.
Um seine Fans nun dauerhaft zu binden und auch neue Fans zu bekommen, sollte man sich auch in Sachen – Interaktivität – Gedanken machen. Da der FSV Leimbach gerade neue Trainingsanzüge bekommen hatte, bot sich die Gelegenheit ein paar Fotos von einigen Spielern zu machen. Daraus wurde ein Banner erstellt und ein Interaktives „Spiel“.
Das Bilderrätsel. Die Spieler wurden Schwarz Maskiert und die Fans der Facebook Seite sollten nun erraten, wer dieser Spieler ist. Ohne Gewinn oder anderen Schnickschnack. Diese Gewinnaktionen, in denen man ein iPad gewinnen kann oder den Flug zum Mann im Mond, gehen mir einfach auf den S…  .Durch dieses Rätselspiel sollten sie Beweisen, ob sie alle erkennen, die sie jedes Wochenende auch anfeuern.

Bilderrätsel Wer ist das Social Media Marketing

Das Bild mit dem Rätsel „Wer ist das?“ wurde an einem Freitag veröffentlicht. Die Lösung dazu kam meist einen Tag später.

Bilderrätsel Lösung Social Media Marketing
Ich denke, dass die Wenigsten –  gerade aus dem direkten Umfeld – mit einem Interesse Seitens der Fans gerechnet haben. Um so schöner war es gerade für mich, als sogar vereinsintern die ersten Diskussionen losgetreten wurden. „Wer ist das?“ Selbst Spieler und Verantwortliche haben mit gerätselt und es wurde das erreicht, was auch geplant war. – Interaktion –

Neben diesem Spiel wurden auch ein paar Videos geplant. Auf verschiedenen Events nahm ich meine zwei Kameras (GoPro Hero + Canon 7D) mit und filmte wild drauf los. So wurde ein Tischtennis Tunier gefilmt und später noch das Pokalfinale 2012. Ziel war es die Aufmerksamkeit nicht nur auf den Fußball zu lenken, sondern auch auf den Verein.

Viele meiden diesen Kanal. Meist auch zurecht. Man kann nicht nur positive Sachen damit erreichen. Gerade wenn man nicht oft neuen Inhalt präsentiert, verliert man schnell die virtuellen Fans.
Das durchweg Positive an allen Social Media Kanälen ist, dass man den Traffic der eigenen Homepage deutlich steigern kann. So waren in diesem Beispiel die Zugriffe vor der Veröffentlichung auf Facebook bei durchschnittlich 4000 Klicks im Monat. An dem Verlauf der Klickzahlen sieht man genau, was man durch Facebook erreichen kann.

www.fsv-leimbach.de
Jahr 2010: 4082 Klicks
Jahr 2011: 5713 Klicks / Start von Facebook (Januar)
Jahr 2012: 7530 Klicks / ab Juli bis November – Interkation „Wer ist das?“ / Video Veröffentlichung / Event Fotos

Man sieht deutlich, an den Zahlen, dass sich etwas verändert. Den ROI kann man natürlich nicht so einfach nachweisen, wenn überhaupt, aber es sieht schon stark danach aus, dass Facebook seine Erfolge gebracht hatte.

Fazit:
Social Media Marketing lohnt sich, egal für wen! Ich werde in dem nächsten Marketing Beitrag über eine Firma schreiben, in der ich ähnliche Mittel ergriffen habe, um den Traffic zu erhöhen. Es sind nicht nur Klicks, die man erhöht. Es ist ein schöner roter Faden, der sich durch Alles zieht. Wenn man mal annimmt, dass der Verein ein AdSensekonto hat und gezielt Werbung mit Keywords schaltet, merkt man den Unterschied zwischen 4.000 und 7.000 Klicks im Monat schon deutlich.

Ich hoffe, das Thema war nicht zu trocken und ich habe nichts vergessen. Falls DOCH, verzeiht mir! Der nächste Blogbeitrag geht wieder um Fotografie und Photoshop.

Liebe Grüße, Phil

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: