Meeting & Videodrehtag

Woden Tattoo – Teil 1. Meine große Leidenschaft – Videografie.


Seit einiger Zeit schon hatte ich einige Tattoo Studios angeschrieben. Ich wollte eine Art Dokumentation drehen. Kein Verkaufsvideo sondern ein Video über die Arbeiten eines Tattoo Artist.
Nach einigen Versuchen konnte ich Alexander Jordan erreichen. Er fand die Idee gut und wir trafen uns im Bad Salzunger Zentrum bei einem Café um Details zu besprechen. Ich erklärte ihm meine Vorstellungen und er machte mir seine Ideen klar verständlich. Zusätzlich zu dem Video legt ich ihm ans Herz eine Marketing Strategie zu fahren. Dieses sollte so aussehen. Wenn der Drehtag vorbei ist und das Material gesichtet wird, werde ich einen Trailer erstellen. Diesen würden wir veröffentlichen um Neugierig zu machen. Er sollte nicht mehr als 30 Sekunden lang sein und wichtige Szenen beinhalten. 4 Wochen nach dem Trailer sollte dann das eigentliche Video veröffentlicht werden. Durch den Trailer müssten dann die Klick Zahlen auf dem „offiziellen“ Video weiter hoch gehen.
So war das erste Meeting. Kurz drauf vereinbarten wir einen Termin und es konnte los gehen. Auf nach Vacha. Dort angekommen wurde ich sehr herzlich Willkommen und alle waren wirklich gut drauf. Wir besprachen auch mit den anderen die Szenen die ich Geplant hatte und dann ging es los.
Ich hatte Alexander vorher schon gesagt das ich auch einen Blitz mitbringen werde um ein paar Werbe Fotos zu machen.

Wodan Tattoo Strobe

Anders als gedacht hat das ganze nicht nur eins zwei Stunden gedauert. Da ich selber kein Tattoo habe wusste ich nicht wie lange so etwas dauert. Alleine das Tattoo bei Kevin (oben im Bild) hat drei Stunden gedauert. Anfangs habe ich noch sehr viel mit der Kamera gefilmt, jedoch dann später zurück gehalten. Da ich in Hinblick auf meine Speicherkapazitäten nicht gut ausgerüstet war (8GB). Nichts desto trotz musste die Karte zwei mal leer gemacht werden. Es war wirklich viel viel mehr Material als ich dachte. Das wird mir eine große Lehre sein.

Wodan Tattoo Vacha Strobe Canon 7D Video

Es wurde später und langsam musste man die anderen Szenen drehen. Wir hatten eine „Willkommen“ Szene geplant. Ein Kunde kommt herein, wird Begrüßt und los gehts. Es ging uns nicht um das Gespräch an sich, sondern eher um die lockere Atmosphäre. Ein paar male hat es gedauert aber die Szene war schnell im Kasten. Danach ging es weiter mit dem Dreh.

Wodan Tattoo Strobe Canon 7D Lighting

Der Drehtag erstreckte sich von 10Uhr in der Früh bis Abends 18Uhr. Es wurden knapp 20GB Material aufgenommen. Ein durch und durch erfolgreicher Tag. Mich graute es jedoch schon vor dem Videoschnitt. Einige Computer haben da sicher Probleme um 20GB Material zu sich bzw. zu laden.

Am Ende des Tages lud mich Alexander noch zum Abendbrot ein. Wir grillten und redeten noch ein wenig. Es wurde schon philosophiert wie viel Erfolg das ganze haben wird.

Aber das gibt es dann im zweiten Teil.

Liebe Grüße, Phil

4 Comments

  1. I like this website because so much useful stuff on here : D.

  2. […] Teil 1 […]

  3. […] morgen. so begrüßte mich meine frau in der früh. mein kind war auch schon wach. Teil 1 Teil […]

  4. […] morgen. so begrüßte mich meine frau in der früh. mein kind war auch schon wach. Teil 1 Teil […]

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: