Wodan Tattoo – Teil 3 – Video Release

guten morgen. so begrüßte mich meine frau in der früh. mein kind war auch schon wach. video release tag.


Teil 1 Teil 2

ich hatte noch bis in die nacht mit dem video verbracht. noch mal alles gesichtet. heute war der große tag. release party. ich hatte so etwas noch nie, weil ich so etwas in diesem ausmaß auch noch nie betrieben hatte. ich dachte an presse, blitzlicht gewitter und …. ach quark. ich dachte an zwanzig bis fünfzig leute. die aufgeregt im vorzimmer chillten und den trailer so lange schauten bis es dann endlich vierzehn uhr war. da sollte es dann offiziell los gehen. … guten morgen.

kurz nach den ersten worten an diesem morgen, forderte mich auch schon wieder mein handy. um das video zu präsentieren wurde der vorraum des wodan tattoo studio in vacha hergerichtet. ein bildschirm hing die ganze zeit schon dort, nun sollte auch ein dvd player dort hin um das video ab zu spielen. die formate wurden am vortag (sehr kurzfrisitg) übermittelt. nun der anruf dazu. alexander jordan schilderte sein problem. keines der gelieferten formate konnte abgespielt werden. es war noch knapp 6 stunden bis zum geplanten event. nun musst es schnell gehen. mac an – mediaserver online und los ging es. das umwandeln in die jeweiligen formate dauerte aber viel zu lange. in der zeit lösten wir das „problem“ anders. per pc und schnittstelle wurde der fernseher bedient und somit konnte es los gehen. die vorfreude war groß.
kurz bevor wir (bobby war an diesem tag mein begleiter) uns auf den weg machen wollten kam plötzlich eine unerwartete meldung auf facebook herein. alexander jordan bat alle nicht gleichzeitig auf zu schlagen. es wäre genügend zeit bis 18 uhr. oh je. erst machte man einen sonderausverkauf und kurz vorher erhöht man die preise. so was kann nicht gut sein. aber es war zu spät. gepostet und von allen gesehen nahm das unheil seinen lauf. über die dauer des tages waren 65 leute da. eventuell wäre mehr da gewesen ohne diesen post aber vielleicht auch nicht. das kann man nun nicht mehr sagen. nur vermuten.

an diesem tag hatte ich auch die gopro hero2 dabei um ein paar eindrücke fest zu halten. schaut selbst.

unter dem strich kann man dennoch sagen das es ein gelungenes projekt war. hier könnt ihr noch mal Teil 1 und Teil 2sehen.

ich bin froh dieses projekt gemacht zu haben und freue mich auf die nächsten aufgaben und eventuell ergibt sich aus diesem projekt heraus etwas neues.

Bis zum nächsten Blog Eintrag

Liebe Grüße, Phil

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: